Der 50ger

Zum 50ger man bedenken kann

Wo komm ich her wo komm ich an

Die Zeit die um uns immerdar

Die reißt uns weiter Jahr für Jahr

Sinnierte einst ein kluger Mann

Wie┬┤s damals einst mit ihm begann

Die Schule, Lehre , Arbeit Not

Der Kampf ums Leben, täglich Brot

Und um die Liebe, Kindersorgen

Ach solls vertagt sein bis zum Morgen

Nun bist du 50 an der Zahl

und hast nach hinten keine Wahl

Du siehst nach vorn und dir wird klar

Die zweiten 50 offenbar

Erleb ich nicht mehr das scheint klar

Bis deren Ende, mach mich rar

Nimmst du den Meterstab zur Hand

Siehst du darauf dein Lebensband

Ein Zentimeter für ein Jahr

Macht dir sehr schnell und deutlich klar

Bist in der Mitte angekommen

Hast schon den halben Weg erklommen

Es waren wenig, kurze Jahr

Die du bewusst gelebt, für wahr

du fragst dich nun es wird dir klar

Wo sind die letzten 20 Jahr